Herzlich Willkommen auf der Website

des SV Schönthal

*** ***

Nachrichtenüberblick

Trikotübergabe (Franz Wutz, 14.07.2016)

Knapp zwei Wochen vor dem ersten Punktspiel der neu gegründeten Spielgemeinschaft SV Schönthal/VfR Premeischl sponserte Firmenchef Franz Ruhland vom gleichnamigen Estrichbauunternehmen aus Trosendorf der Mannschaft einen neuen Trikotsatz. Die Vorsitzenden Ludwig Wallinger und Helmut Dietl bedankten sich beim Spender recht herzlich. Die Feuertaufe hatte die neue Ausrüstung unter den Augen des Sponsors sowie seiner Gattin gleich bestanden. So wurde der A-Klassist 1. FC Katzbach mit 8 : 0 besiegt. Torschützen waren Dirnberger, D. Baier (2), Dobmeier, Stangl (2), Vitzthum und Heimerl.

Schlauchbootfahrt (20.06.2016)

Nachdem der langjährige Trainer Markus Decker bereits offiziell beim Saisonabschluss verabschiedet wurde, sagten die Spieler der beiden Herrenmannschaften nochmal separat „Servus“.

mehr

Saisonabschlussfeier:

Bei der diesmaligen Saisonabschlussfeier der Fußballabteilung des SV Schönthal in der Klosterschänke betonte erster Vorsitzender Ludwig Wallinger nach seiner Begrüßung der zahlreich anwesenden Spielern mit Begleitung, den Funktionären, Ehrenmitgliedern sowie den Fans, dass diese Saisonabschlussfeier keine sei, wie sie der SV bisher hatte. Denn wenn alles so komme, wie geplant, sei dies der letzte Saisonabschluss in 49 Jahren Vereinsgeschichte.                                          mehr

Letztes Saisonspiel: FC Ränkam - SV Schönthal (22.05.16; 13:30 Uhr/15:15 Uhr)

Das Hinspiel gewannen die Gäste durch einen späten Treffer von Moro (89.) knapp mit 2:1. Beim SVS konnte Imm zuletzt wieder in der Reserve auflaufen, womit nach seiner wochenlangen Sprunggelenksverletzung eigentlich nicht mehr zu rechnen war. Im letzten eigenständigen Spiel des SV Schönthal vor Gründung der Spielgemeinschaft mit dem VfR Premeischl ist B. Baier weiterhin verletzt, Breu gesperrt sowie Rötzer und A. Wutz verhindert. Da Schönthal im direkten Vergleich mit dem SV Lohberg den Kürzeren zieht, kann man noch auf Platz elf abrutschen. Nicht nur für Markus Decker ist nach zwölf Jahren Trainerzeit bei seinem Heimatverein Schluss. Auch für einige Spieler der Reserve wird es das letzte Mal sein, dass sie die Fußballschuhe schnüren. Gegen den unangefochtenen Tabellenführer ist man allerdings klarer Außenseiter; im Hinspiel geriet man vor heimischem Publikum mit 0:9 unter die Räder.

Autor: Franz Wutz (19.05.2016)

Saisonabschluss SVS: Bei der diesmaligen Saisonabschlussfeier der Fußballabteilung des SV Schönthal in der Klosterschänke betonte erster Vorsitzender Ludwig Wallinger nach seiner Begrüßung der zahlreich anwesenden Spielern mit Begleitung, den Funktionären, Ehrenmitgliedern sowie den Fans, dass diese Saisonabschlussfeier keine sei, wie sie der SV bisher hatte. mehr

Spielbericht SV Schönthal - FC Miltach

Schönthal (Franz Wutz, 18.05.2016)

mehr

Noch einmal können die Schönthaler Zuschauer ihre blau-weißen Fan-Utensilien für ein Heimspiel auspacken. Diesmal dürfen sie ihre Teams nicht auf dem Schönthaler Schulsportplatz, sondern in Premeischl enthusiastisch unterstützen
Noch einmal können die Schönthaler Zuschauer ihre blau-weißen Fan-Utensilien für ein Heimspiel auspacken. Diesmal dürfen sie ihre Teams nicht auf dem Schönthaler Schulsportplatz, sondern in Premeischl enthusiastisch unterstützen

Vorbericht SV Schönthal - Miltach

Schönthal (Franz Wutz, 12.05.2016)

Vergangene Saison sicherte sich Schönthal in Miltach den Klassenerhalt, am letzten Spieltag. Dies ist am Pfingstmontag nicht mehr nötig, da durch die Unterstützung der unmittelbaren Konkurrenten Falkenstein, Chammünster und Stamsried am vergangenen Spieltag Schönthal auch in der vierten Saison nach dem Wiederaufstieg sich den Ligaerhalt vorzeitig sicherte. P. Malterer konnte nach seiner Verletzungspause in Eschlkam wieder auflaufen. Auch Rötzer spielte wieder von Beginn an. Imm und B. Baier sind nach wie vor verletzt. Breu ist nach seiner erneuten Roten Karte in Eschlkam gesperrt. Das letzte eigenständige Heimspiel vor Gründung der Spielgemeinschaft mit dem VfR Premeischl findet aufgrund der Bauarbeiten beim Schönthaler Schulsportplatz bereits in Premeischl statt. Der SV ist mit nur sieben Punkten in zwölf Spielen die heimschwächste Mannschaft der Liga; vielleicht läuft es ja auf dem Premeischler Platz besser. Anpfiff am 16. Mai: Erste um 15:15 Uhr, Reserve um 13:30 Uhr.

 

Spielbericht SpVgg Eschlkam - SV Schönthal

Schönthal (Franz Wutz, 10.05.2016)

Da Falkenstein nur Remis spielte und sowohl Chammünster als auch Stamsried jeweils verloren, sicherte sich Schönthal trotz der Niederlage bereits am drittletzten Spieltag den Klassenerhalt - und das mit nur 23 Punkten. Zum Vergleich:

mehr

Vorbericht SpVgg Eschlkam - SV Schönthal

Schönthal (Franz Wutz, 06.05.2016)

Schönthals Personallage verbessert sich etwas, da Rötzer wieder einsatzbereit ist und Breu seine Sperre von drei Spielen abgesessen hat. Die Langzeitverletzten Imm und B. Baier fehlen allerdings weiterhin. Außerdem ist P. Malterers Einsatz ungewiss. Bei sieben Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz ist Schönthal nur noch theoretisch abstiegsgefährdet. Endültig den Klassenerhalt sicher machen kann der SVS durch einen Überraschungssieg gegen den Tabellendritten. Verliert Chammünster in Roding und holen Falkenstein und Stamsried jeweils nicht mehr als einen Punkt, können die Blau-Weißen ebenfalls nicht mehr absteigen, egal wie die Begegnung in Eschlkam ausgeht. Anpfiff am 8. Mai: Erste um 17 Uhr, Reserve um 15:15 Uhr.

 

Spielbericht TB Roding - SV Schönthal

Schönthal (Franz Wutz, 27.04.2016)

Der nach wie vor ungeschlagene Tabellenführer macht einen weiteren Schritt in Richtung Bezirksliga. Allerdings verkaufte sich Schönthal gut am Esper; es wäre durchaus mehr drin gewesen, hätte man es dem Spitzenreiter v. a. bei den ersten beiden Toren nicht derart einfach gemacht. SV-Coach Decker stellte wieder auf die alte Formation um, mit D. Baier im Sturm. Stattdessen spielte Rötzer erstmals seit seiner Verletzungspause wieder von Beginn an, als Libero.

mehr

Vorbericht TB Roding - SV Schönthal (24.04.2016, 14:00 Uhr/16:00 Uhr)

Schönthal (Franz Wutz, 22.04.2016) Beim nach wie vor ungeschlagenen Spitzenreiter ist Schönthal klarer Außenseiter. Im Hinspiel führte der TB schon nach 36 Minuten mit 0:3 und gewann schließlich mit 1:4. Auch die Personallage ist beim SV nach wie vor angespannt. Imm und B. Baier sind verletzt. Breu ist noch gesperrt, A. Wutz im Urlaub. Pal Popp ist verhindert. So kann man nur hoffen, dass die Verfolger nicht nachziehen, denn auch in den beiden folgenden Spielen gegen den Zweiten Furth und Vierten Eschlkam wird man wohl nicht viel holen.

Spielbericht SV Schönthal - FC Chammünster

Schönthal (Franz Wutz/19.04.2016)

Durch das Remis verpasste Schönthal in seinem letzten Spiel in dieser Saison gegen eine der hinteren Mannschaften in der Tabelle zu gewinnen. Wobei die Blau-Weißen noch Glück hatten, dass die direkten Verfolger Stachesried und Falkenstein nicht punkteten. Somit bleibt der Vorsprung auf den Relegationsplatz bei vermeintlich komfortablen acht Zählern.

mehr

Vorbericht SV Schönthal - FC Chammünster (17.04.2016, 13:30/15:15)

Schönthal (Franz Wutz, 15.04.2016)

Im Hinspiel wurde der FCC mit 2:9 vor heimischem Publikum deklassiert. Allein Stangl traf vier Mal. Da ist Wiedergutmachung angesagt.

Schönthal schwächelte zuletzt in Beucherling. Breu ist nach seiner Notbremse gesperrt, A. Wutz im Urlaub. Imm und B. Baier sind weiterhin verletzungsbedingt außer Gefecht. Dobmeier ist angeschlagen. Rötzer konnte zuletzt wieder in der Reserve als Feldspieler auflaufen. Könnte also durchaus sein, dass er aufgrund der angespannten Personallage wieder in der Ersten spielen muss.

Spielbericht DJK Beucherling - SV Schönthal

Eine Partie mit wenigen Höhepunkten, die das Gastgeberteam verdient für sich entscheidet.

mehr

SV Lohberg - SV Schönthal (05.04.2016)

Kein Spiel für schwache Nerven. Beim alleinigen Anblick des Resultates könnte man meinen, es kam zum Elfmeterschießen, doch fielen alle elf Treffer tatsächlich innerhalb 90 Minuten plus Nachspielzeit.

mehr

Vorbericht SV Lohberg - SV Schönthal (03.04.2016; 13:30/15:15 Uhr)

Schönthal (Franz Wutz/01.04.2016)

Schönthals Reserve konnte zuletzt überraschend gegen Chambtal II mit 2:1 gewinnen. Alle Tore fielen per Foulelfmeter. Breu traf für Schönthal doppelt. Holmeier erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste.

Nach der Heimniederlage gegen Chambtal ist beim Tabellenvorletzten und der zugleich schlechtesten Heimmannschaft der Kreisliga Ost, SV Lohberg, für Schönthals Erste ein Sieg Pflicht; auch wenn man im Hinspiel 5:3 verlor und bereits nach 36 Minuten mit 3 : 0 hinten lag. Imm knickte im Spiel gegen Chambtal nach fünf Minuten ohne Fremdeinwirkung mit dem linken Sprunggelenk um und zog sich u. a. einen Außenbandriss zu. Für ihn ist die Saison damit vorzeitig beendet. Weiterhin fehlt Rötzer, welcher lediglich im Reservespiel wieder als Torhüter fungieren kann. Pregler ist im Urlaub.

Dorfmeisterschaft Wattn 2016 (15.02.2016)

Herz war Trumpf im Gasthof Klosterschänke Schönthal. Diesmal aber nicht aus Liebe zu einer holden Maid. Nein, sondern vielmehr aus Liebe zu einem Kartenspiel, dem Watten, sowie der Aussicht einen der schönen Pokale zu ge­winnen, die es bei der Dorfmeisterschaft im Watten der SG AH Schönthal/Premeischl zu gewinnen gab. An neun Tischen „zockten“ die 36 Liebhaber dieses urbaye­rischen Kartenspiels begeistert um den Sieg und den dafür ausgesetzten Wanderpokal der Vereine.

mehr

Hauptversammlung Stockschützen mit Neuwahlen (11.01.2016)

Am Sonntag zog die Abteilung Sommerstock im Gasthaus Meier in Kleinschönthal Bilanz. Hierzu konnte Abteilungsleiter Hans Plötz 22 Vereinsmitglieder begrüßen. Besonderer Gruß galt Hauptverstand und Bürgermeister Ludwig Wallinger.

mehr

Hauptversammlung Hauptverein mit Neuwahlen (11.01.2016)

Am Wochenende bilanzierte der Sportverein Schönthal im Hauptverein, sowie den Abteilungen Fußball und Förderverein. Ein ganz besonderer Gruß galt dabei den beiden Ehrenmitgliedern Michael Breu und Willi Billmeier.

mehr

AH-Ausflug 2015: Kaitersberg (18.10.2015)

Das Zitat „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gut so nah liegt?“ frei nach Johann Wolfgang von Goethe könnte nicht treffender zu der „Altherrengemeinschaft“ Schönthal-Premeischl passen.

mehr

Vorbericht Schönthal - Ränkam (Franz Wutz/15.10.2015)

Zum letzten Spiel der Hinrunde der letzten eigenständigen Saison vor der Fusion mit dem VfR Premeischl empfängt der SV Schönthal den Tabellensiebten FC Ränkam. Nach wie vor wartet der SV auf seinen ersten Heimpunkt in dieser Saison. Das Ungewöhnliche in dieser Hinrunde: Schönthal hat mit 37 Gegentreffern die schlechteste Abwehr der Liga, doch mit 31 Treffern den drittbesten Sturm. Der Punkt gegen Miltach vergangene Woche war überlebenswichtig, doch wäre es mal wieder an der Zeit, einen Dreier einzufahren, um etwas Abstand zu den punktgleichen Stachesried und Chammünster (Relegationsplatz) zu gewinnen. Doch die Personallage entspannt sich nicht. Heimerl, B. Rötzer, B. Baier und Pregler fallen aus. R. Rötzers Einsatz wird sich erst kurzfristig entscheiden. Oldie A. Wutz wird wohl wieder seine Schuhe schnüren müssen. Auch in der zweiten Mannschaft schrumpft der Kader verletzungsbedingt kontinuierlich. Trotz der guten Leistung kassierte man gegen den Tabellenzweiten Miltach II nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Meixensperger (FE) noch das 1 : 2 (84.).

Vorbericht Miltach - Schönthal

Bei der letzten Begegnung der beiden Mannschaften sicherte sich der Gast durch einen Sieg den Klassenerhalt. Auch diesmal ist der SV wieder abstiegsgefährdet. Im hitzigen Spiel gegen Eschlkam verpasste man zuletzt durch einen schmeichelthaften Elfmeter den ersten Heimpunkt. Doch die Niederlage ging aufgrund des Chancenverhältnisses in Ordnung. Weiterhin sind vier Stammkräfte verletzt: Heimerl, B. Baier, B. Rötzer, S. Riedl. Pregler ist noch angeschlagen und wird auf der Ersatzbank Platz nehmen. Es wird also auch gegen den FCM eine ungewöhnliche Schönthaler Startelf beginnen

 

Vorbericht SV Schönthal - TB Roding

Nach vier Niederlagen in Folge klappte es endlich wieder mal mit einem Schönthaler Sieg – und dann sogar deutlich: In Chammünster fegte man den Gastgeber mit 2:9 weg, wobei es zur Halbzeitpause schon 2:7 stand. Überragend war Stangl mit seinen vier Treffern. Gegen Roding sieht es aber wohl wieder ganz anders aus, denn zum einen ist der TB noch ungeschlagener Tabellenführer und zum anderen wartet der SV nach wie vor auf seinen ersten Punkt zu Hause. Neben dem schon länger verletzten Libero S. Riedl fällt nun zusätzlich B. Baier mit einer Muskelverletzung aus. Schönthals Reserve verlor in Chammünster knapp mit 2:1. Tore: Poeschl, Stippl – Moro.

Trikotsübergabe Josef Bücherl

Nachdem sich die Fußballabteilung des SV Schönthal am Ende der Saison 2014/2015 mit neuen Trainings- und Präsentieranzüge mit Hilfe von Sponsoren (Metzgerei Meier, Malerbetrieb Klingl, Raum-Areal) ausgestattet hatten, fehlte für die Mannschaft noch ein neuer Satz Trikot für die neue Spielsaison.Josef Bücherl, Inhaber des gleichnamigen Lohnunternehmens aus Steegen, erklärte sich bereit einen Satz Trikots für die SVS-Kicker zu spenden. Pünktlich zum ersten Heimspiel der neuen Kreisligasaison 2015/2016 konnte dann Josef Bücherl der Ersten des SV Schönthal die neue Spielkleidung übergeben. Spielführer Markus Malterer, Abteilungsleiter Michael Breu und Vorstand Ludwig Wallinger bedankten sich hierfür recht herzlich mit SVS-Präsenten. Die Feuertaufe hatten die neuen Trikots unter den Augen des Sponsors jedoch nicht bestanden. Trotz starker erster Halbzeit konnte die Kreisligaelf ihr Duell gegen den TSV Falkenstein nicht für sich entscheiden. Nach einem Blitzstart brachte Daniel Baier die Heimelf gleich in der ersten Spielminute mit 1:0 in Front. Mit einem Doppelschlag erhöhte Martin Heimerl (20./34.) für den SVS auf 3:0 und brachte somit die Decker-Elf auf die vermutliche Siegerstraße. Mit dem Pausenpfiff beförderte Stefan Solleder das runde Leder zum 3:1 über die Linie. Nach dem Anschlusstreffer durch Andreas Höcherl in der 63. Minute schien das Spiel auf einmal zu kippen und so kam es dann auch. Fünf Minuten später mussten die Schönthaler durch Falkensteins Dominik Lemmer den Ausgleich hinnehmen. Aber letztlich kam es noch viel schlimmer. Die Heimelf verspielte die 3:0 Führung noch ganz und kassierten in der 80. Spielminute den Treffer zur 3:4 Niederlage, den Siegtreffer für Falkenstein erzielte Michael Krüger. Das erste Spiel mit der neuen Dressgarnitur ging somit zwar verloren, aber vielleicht bringen diese beim Derby beim FC Stamsried am kommenden Sonntag um 15.15 Uhr mehr Glück.

Saisonauftakt 2015/2016

In einer spannenden Begegnung setzte sich die Erste des SVS mit 3:2 in Stachesried durch die Tore von Martin Heimerl (2) und Daniel Baier durch. Die Reserve verlor ihr Duell gegen den SV Stachesried mit 0:3. Zum Heimspielauftakt am 2. August gastiert der TSV Falkenstein am Schönthaler Schulsportplatz (13:30/15:15). Weiteres zu den Begegnungen folgen.