Herzlich Willkommen auf der Website

des SV Schönthal

*** ***

Nachrichtenüberblick

Mo

10

Jul

2017

Festausklang

Ein prunkvolles Jubelfest konnte der SV Schönthal anlässlich seines fünfzigjährigen Bestehens fei­ern. Hier zeigte sich nebenbei, dass es keine aufwändigen Fahrbetriebe braucht um sich zu vergnü­gen. Im Vorprogramm brachte Helmut A. Binser mit seinem Kabarettprogramm „Wie im Himmel“ bereits am Donnerstag eine super Stimmung ins Festzelt am Schwarzachsportplatz.

mehr lesen

Mo

10

Jul

2017

SG Fünfter beim Jubiläumsturnier

Der SV Schönthal feierte letztes Wochenende sein 50-jähriges Gründungsfest. Zu diesem Jubiläum trug der Jubelverein ein Herrenfußballturnier mit Mannschaften aus der näheren Umgebung aus. Hierzu wurden die sechs teilnehmenden Mannschaften in folgende Gruppen eingeteilt. G 1: SG Schönthal/Premeischl, SG Wüm/Geigant, SV Bernried. G 2: SG Silbersee, 1. FC Rötz, TSV Pemfling.

mehr lesen

Mo

03

Jul

2017

Ehrenabend SVS 2017

Vor 50 Jahren hielt in Schönthal König Fußball offiziell wieder seinen Einzug. Am ver­gangenen Wochenende konnte der SV Schönthal sein 50-jähriges Bestehen im Rahmen des traditionellen Schönthaler Schwarzachfestes feiern. Schon beim Fest­auftakt am Donnerstag mit dem Kabarettisten Helmut A. Binser wurde klar, dass diese Jubiläumsfeier ein weiterer Höhepunkt in der langen Ge­schichte des Vereins wird. Am Freitag wurden die Feierlichkeiten im kleinen Rahmen im Saal der Klosterschänke mit einem Ehrenabend für langjährige Mitglieder und Funktionäre fortgeführt. Dazu konnte Vorstand Ludwig Wallinger neben Landrat und Bezirkstagspräsident Franz Löffler auch die Vertreterin des Bayerischen Landessportvereins Birgitt Daschner sowie den Kreisehrenamtsbeauftragten des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) Georg Höcherl begrüßen.

mehr lesen

Jugendberichte vom 27.10. - 30.10.

mehr

SG empfängt Rötz zum Derby

mehr

Trikotübergabe (Franz Wutz, 14.07.2016)

Knapp zwei Wochen vor dem ersten Punktspiel der neu gegründeten Spielgemeinschaft SV Schönthal/VfR Premeischl sponserte Firmenchef Franz Ruhland vom gleichnamigen Estrichbauunternehmen aus Trosendorf der Mannschaft einen neuen Trikotsatz. Die Vorsitzenden Ludwig Wallinger und Helmut Dietl bedankten sich beim Spender recht herzlich. Die Feuertaufe hatte die neue Ausrüstung unter den Augen des Sponsors sowie seiner Gattin gleich bestanden. So wurde der A-Klassist 1. FC Katzbach mit 8 : 0 besiegt. Torschützen waren Dirnberger, D. Baier (2), Dobmeier, Stangl (2), Vitzthum und Heimerl.

Trikotsübergabe Josef Bücherl

Nachdem sich die Fußballabteilung des SV Schönthal am Ende der Saison 2014/2015 mit neuen Trainings- und Präsentieranzüge mit Hilfe von Sponsoren (Metzgerei Meier, Malerbetrieb Klingl, Raum-Areal) ausgestattet hatten, fehlte für die Mannschaft noch ein neuer Satz Trikot für die neue Spielsaison.Josef Bücherl, Inhaber des gleichnamigen Lohnunternehmens aus Steegen, erklärte sich bereit einen Satz Trikots für die SVS-Kicker zu spenden. Pünktlich zum ersten Heimspiel der neuen Kreisligasaison 2015/2016 konnte dann Josef Bücherl der Ersten des SV Schönthal die neue Spielkleidung übergeben. Spielführer Markus Malterer, Abteilungsleiter Michael Breu und Vorstand Ludwig Wallinger bedankten sich hierfür recht herzlich mit SVS-Präsenten. Die Feuertaufe hatten die neuen Trikots unter den Augen des Sponsors jedoch nicht bestanden. Trotz starker erster Halbzeit konnte die Kreisligaelf ihr Duell gegen den TSV Falkenstein nicht für sich entscheiden. Nach einem Blitzstart brachte Daniel Baier die Heimelf gleich in der ersten Spielminute mit 1:0 in Front. Mit einem Doppelschlag erhöhte Martin Heimerl (20./34.) für den SVS auf 3:0 und brachte somit die Decker-Elf auf die vermutliche Siegerstraße. Mit dem Pausenpfiff beförderte Stefan Solleder das runde Leder zum 3:1 über die Linie. Nach dem Anschlusstreffer durch Andreas Höcherl in der 63. Minute schien das Spiel auf einmal zu kippen und so kam es dann auch. Fünf Minuten später mussten die Schönthaler durch Falkensteins Dominik Lemmer den Ausgleich hinnehmen. Aber letztlich kam es noch viel schlimmer. Die Heimelf verspielte die 3:0 Führung noch ganz und kassierten in der 80. Spielminute den Treffer zur 3:4 Niederlage, den Siegtreffer für Falkenstein erzielte Michael Krüger. Das erste Spiel mit der neuen Dressgarnitur ging somit zwar verloren, aber vielleicht bringen diese beim Derby beim FC Stamsried am kommenden Sonntag um 15.15 Uhr mehr Glück.